In den Medien

Braunschweig und meine Stadtführungen in den Medien
 
 
 

Im Februar 2008 machte ich eine Führung für einen Journalisten. Durch Zufall erfuhr ich später, dass diese Führung in seinem Buch über das Deutsch-Schweizer Verhältnis verewigt wurde.

 

Hier ein Auszug:

 

"Am nächsten Morgen frage ich mich zum Burgplatz durch. Der liegt zwar nur wenige hundert Meter vom Hotel entfernt. Da ich aber nicht fähig bin, einen Stadtplan zu lesen, bleibt mir nichts anders übrig, als fremde Menschen anzusprechen, obwohl mir das, wie erwähnt, nicht so liegt. Beim ersten Versuch werde ich prompt mit «keine Ahnung» angeschnauzt. Jetzt aber liegen Burgplatz und Dom in Sichtweite. Hübsche Ecke, hätte man der Stadt nicht unbedingt zugetraut. Was ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen kann: In weniger als dreißig Sekunden wird es zu einer Begegnung kommen, die mein Braunschweigbild entscheidend prägen wird. Jetzt stehe ich auf dem Burgplatz. Hier beginnt der Stadtrundgang, für den ich mich angemeldet habe. Aber es ist keiner da. Der Platz ist menschenleer. Wie könnte es anders sein. Ah doch, dort drüben steht eine Frau. Ich gehe zu ihr hin. Ich frage, ob sie etwas mit dem Stadtrundgang zu tun hat. Ja, sie ist die Fremdenführerin. Sie wird uns Braunschweig zeigen. Uns heißt: mir und sich selbst.

Erstens ist es ohnehin umwerfend, dass man für einen einzelnen Touristen eine Stadtführung macht. Zweitens erkundigt sich die Dame, die sich mir als Frau T. vorstellt, ob ich nicht ein wenig länger als die vereinbarten anderthalb Stunden Zeit habe. Es gebe so vieles zu sehen in Braunschweig. Drittens gehört Frau T. zu den Top fünf der nettesten Menschen, die ich als Tourist kennengelernt habe. Und ihre Führung ist wirklich interessant."


 

 

Aus: Bruno Ziauddin, „Grüezi Gummihälse. Warum uns die Deutschen manchmal auf die Nerven gehen“ Copyright © 2008 by Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg rororo-Taschenbuch, 224 S., € 8,95, 978-3-499-62403-2

 

Ich freue mich natürlich besonders, wenn Führungen von mir im Radio oder Fernsehen gesendet werden.

 

 

Z.B. im August 2009 zum Thema "Heinrich der Löwe":  Die Reportage ist am 03.10.2009 im Radioprogramm hr4 des Hessischen Rundfunks gesendet worden. Das Manuskript können Sie nachlesen unter: http://www.rolf-froehling.de . Da finden Sie auch einen Originalton mit meiner Stimme!

Mein Dank gilt Herrn Rolf Fröhling, Journalist aus Mainz.

 

 

Zu sehen war ich z.B. in der Sendung "Wunderschöner Norden", im NDR Reisemagazin, in Berichten der Deutschen Welle TV über Braunschweig und bei Bahn-TV.

 

 

Unten auf dieser Seite ist noch ein schöner Bericht über eine Taschenlampenführung von mir.

 

 

Eine Erwähnung meiner ehrenamtlichen Arbeit im Altstadtrathaus in der Braunschweiger Zeitung vom 1.4.2004 (kein Aprilscherz!)

http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2048/artid/2650889

 


Quelle: Braunschweiger Zeitung